Yuneec Breeze Testbericht

Die Yuneec Breeze Review

Sie können den Testbericht hier lesen: http://bit.ly/YunBreeze. Daran denke ich, eine Breeze zu kaufen. Auf diesem Video können Sie sich die Rezension von Yuneec Breeze ansehen.

Die Yuneec Breeze im Test: die 4K Videodrohne im Rucksackformat[mit Video].

Ein Fotoapparat für Bilder und Filme in 4K - und kompakt: Die Yuneec Breeze will vieles sein, aber ist die Drone auch geeignet? Verglichen mit anderen Mini-Coptern hat Breeze eine 4-karätige Fachkamera an Board, die sich nach vorne klappen läßt. Sie können also Video- und Fotoaufnahmen aus der Vogelperspektive anstoßen.

Im Namen der Breeze ist auch die Abkürzung "4K" enthalten, was etwas missverständlich ist. Mit der eingebauten Videokamera werden Filme bis zu einer Größe von UHD (3840 x 2160 Pixel) aufgenommen - 4K sind eigentlich 4096 x 2160 Punkte. Die Bilder haben eine Bildschirmauflösung von 13 Megapixel in der besten Auflösungseinstellung.

Die Qualität der Bilder hat uns überzeugt: Die Farbwiedergabe ist echt, die Filme und Bilder sind gestochen scharfe - und wenn Ihr Video "nur" in High Definition oder Full Definition aufnimmt, kommt ein gut funktionierendes Bildstabilisierungsmittel zum Einsatz. der Bildausschnitt ist gut. Mit 30 Einzelbildern pro Minute nimmt die Fachkamera UHD und FULLHD auf, mit 60 fps die HDA.

Auf dem 16 Giga-Byte großen Speichermedium speichert die Bordune die Filme und Bilder. Sie können die Aufzeichnungen auch nach dem Start des Fluges mit Ihrem Handy oder Tablett abrufen, indem Sie das Endgerät über WLAN mit dem Breeze verbinden. Gesteuert wird über die Applikation "Breeze Cam" auf dem Tablett oder Handy.

Damit kontrollieren wir den Breeze wie ein Klassiker unter den RC-Modellen. In der Umlaufbahn überbrückt die Breeze einen Festpunkt. Der Hubschrauber flog hier vor Ihnen weg und näherte sich Ihnen, während Sie im Kamerabild blieben. Die " Follow-Me " Funktion, bei der der Breeze dem GPS-Signal unseres Smart-Phones oder Tabletts folgt, hat in unserem Testfall unglücklicherweise nicht geklappt.

Während des Tests waren wir von den Video- und Fotoshots der Breeze begeistert. Wenn Sie also auf der Suche nach einer Mini-Drohne sind, die Sie immer mit sich führen können, schauen Sie sich das Yuneec-Modell an. Der Breeze ist bereits verfügbar und kosten rund 500 EUR. Die vor kurzem getestete Drohne von Zerotech bringt die Breeze mit Bravour davon.

Wenn du noch ein wenig mehr Zeit hast und nach einer kompakteren Drone suchst, die auch einen Kardanring für die Fotokamera hat, solltest du vielleicht das neue Model von DSi ausprobieren. Im ausgeklappten Zustand hat der Multikopter vom Typ MuVic Pro die gleichen Abmessungen wie der Breeze, kann aber für den Transportbedarf noch platzsparender gefaltet werden.