Landesluftfahrtbehörde Sachsen

Sächsisches Luftfahrtamt

Eine Übersicht über die staatlichen Luftfahrtbehörden finden Sie hier. Kinospot für die Erste Brandenburgische Landesausstellung "Preußen und Sachsen. Im Internet: www.lds.sachsen.

de; Landesluftfahrtbehörde Sachsen-Anhalt Landesluftfahrtbehörden. Besteigungsgenehmigung für Drohnen und Kontaktpersonen der staatlichen Luftfahrtbehörden. Nutzen Sie einige Ausnahmen bei der staatlichen Luftfahrtbehörde.

Home Land- und Seefahrt in Sachsen

sächsisch. Unsere Hauptgeschäftsstelle befindet sich in Dresden. Wir sind an den Standorten Dresden und Leipzig/Halle mit Niederlassungen vertreten. Wir betreuen als obersächsische Hafen- und Reedereibehörde die Elbhäfen Dresden, Riesa und Torgau, erlauben Passagierschiffe, arrangieren die Schifffahrt, bewilligen Schifffahrtsereignisse, stellen Bootszertifikate für Mietboote aus und stellen Schiffskennzeichen aus. Gemeinsam mit der Wasserpolizei sind wir auch für die Überwachung der Schifffahrt in Sachsen zuständig.

Aufgabenstellung - Bereich 3 und 36

Die Einheit mit Sitz in Dresden und Niederlassungen an den Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle ist die höchste Flugverkehrs- und Luftsicherheitsbehörde Sachsens und erfüllt zahlreiche Aufgaben im Zusammenhang mit der Genehmigung und Überwachung von Flugplätzen, dem Flugbetrieb und der Luftsicherheit. Bau und Flugplätze Dieser Themenbereich ist für die Genehmigung und Überwachung von Flugplätzen, einschließlich Hubschrauberlandeplätzen, zuständig.

Flugbetrieb Dieser Themenbereich gliedert sich in die Bereiche Luftfahrtpersonal, Flugschulen/Fluggesellschaften, Luftüberwachung und Luftfahrtveranstaltungen/Spezielle Luftraumnutzung. Die Aufgaben im Bereich des Luftfahrtpersonals umfassen die Zertifizierung von Flugschülern, die Anerkennung von theoretischen und praktischen Luftfahrt-Prüfungen, die Verwaltung von Luftfahrtgenehmigungen und die Anerkennung von Flugärzten. Die Abteilung Flugschulen/Luftverkehrsunternehmen genehmigt und überwacht Ausbildungseinrichtungen, ernennt und beauftragt Prüfer mit der Durchführung flugtechnischer Prüfungen, genehmigt Luftfahrtunternehmen und überwacht sie.

Auf dem Gebiet der Luftüberwachung werden die lokale Luftüberwachung an Verkehrsflughäfen und anderen Flughäfen in Sachsen sowie die überörtliche Luftüberwachung im Freistaat durchgeführt. Schließlich umfasst das Themenfeld des Flugbetriebs die Genehmigung und Überwachung von Luftfahrtveranstaltungen sowie die Genehmigung von Hinterschnitten der Mindestflughöhe, Kunstflug, Bannerschleppen, Absetzobjekte, externe Starts und Landungen sowie die Genehmigung für den Betrieb von Flugzeugmodellen und unbemannten Luftfahrzeugen.

Luftsicherheit In diesem Bereich werden nach dem Luftsicherheitsgesetz Zuverlässigkeitsprüfungen für Personen durchgeführt, die Zugang zu den nicht öffentlichen Bereichen von Flughäfen haben sollen. Darüber hinaus werden Luftsicherheitspläne genehmigt und deren Einhaltung überwacht. Schließlich überwacht die Einheit die Sicherheitsmaßnahmen der Flughafenbetreiber und führt Kontrollen des Sicherheitspersonals durch. Schifffahrt In ihrer Eigenschaft als Oberhafen und Schifffahrtsbehörde beaufsichtigt die Abteilung die Elbhäfen Dresden, Riesa und Torgau, stellt Bootszertifikate für Mietboote aus, vergibt Bootskennzeichen, genehmigt Schifffahrtsereignisse, genehmigt Fahrgastschiffe und erteilt Schiffsbestellungen.

In Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizei ist auch das Schifffahrtsinspektorat für diesen Bereich zuständig.