Drohne test 2016

Drogentest 2016

Der DJI Mavic Pro im Test: Beste Drohne 2016 und 2017? Flugroboter, Quad-Copter, Multicopter im Test. Der umfassende Test aktueller Modelle zeigt, dass der beste Weg, in die Luft zu kommen, darin besteht, sie zu testen. Was kann das Einsteigermodell der Syma X8W? Die MJX Bugs 3 Mini Drone Review.

Das DJI Pantom 4: Test, Preise, Batterie!

Wie sieht das DJI Chantom 4 aus? Nein Schnäppchen, aber es zahlt sich aus: Das neue DJI-Topmodel Thantom 4 ist sehr wendig, hat eine gute Startzeit, zeichnet gestochen scharfes Video auf und hat eine hervorragende Technologie an Board. Einige aufregende Innovationen an Bord: Der frisch gebackene Quadspringer von DJI soll das Flugverhalten und Filmarbeiten erleichtern, da es unter Verfügung noch mehr Assistenzsysteme gibt.

"Äußerlich weicht die Pantom 4 nur an wenigen Orten eindeutig von Vorgänger ab, insbesondere das höhere Eigengewicht und die neue Montage für Die Fotoapparatur sind auffällig. So hat der Thantom 4 beeindruckende 100 g zugenommen, während die zusätzliche mass vollständig in die Akkus migriert ist. Das DJI Pantom 4 ist auf keinen Fall eine Hobby-Drohne â?" aber genügt sind sie die Ansprüchen der Fachleute?

Das ist nicht einfach, eine Drohne zu steuern. Der DJI hat im Pantom 4 jedoch viele Neuerungen integriert, die das Verhalten eines Quad-Piloten komfortabler machen â?" inklusive Anfahrschutz. Ansonsten hat sich aber auch bei der neuen Drohne gegenüber die Vorgänger einige verändert. Für den Versand wird der Pantom 4 in einer robusten Polystyrolbox geliefert.

Bevor Sie beginnen, können die Rotor in wenigen Sekunden montiert werden: Einstecken, Einschalten, Einschnappen â?" erledigt. Dies ging viel zügiger als beim Pantom 3: Der lediglich eingelegte Akkublock signalisiert seinen Ladezustand über ein Leuchtdioden. Dadurch bringt die Drohne kaum 100 g mehr auf die Waage, verbleibt aber auch 23 min in der Schwebe - ein guter Preis.

Das DJI Kostüm 4: Mehr Aufnehmer! An der Front verfügt der Quarkopter über eine Sensorik, die eine Kollision mit Bäumen, Zäunen, Fahrzeugen auf der Vorderseite und Personen verhindert. Bisher auf 3 m begrenzt, erfasst der DJI Pantom 4 nun die Lage und die Gegenstände in bis zu 10 m Höhe. Bei den Drohnenfilmen wie der der Vorgängers in 4K, besteht im neuen Quadrokopter aber auch die Möglichkeit, Zeitlupenaufnahmen in Full HD-Auflösung mit 120 Bilder pro Sek. zu liefern.

Mit bis zu 20 Meter pro Minute (entspricht 72 km/h) fÃ?hrt der Quadrokopter im neuen Sportmodus â?" und gewährleistet schnelle Sprints. Auch in einem waldreichen Umfeld wie dem Wittmoor bei Hamburg ist für der Shuttle 4 kein Selbstläufer. Durch den integrierten Anfahrschutz mit zwei nach vorne gerichteten Lichtsensoren werden Hindernissen und Bremsen sicher vorgebeugt.

Klemmen die Piloten ein Handy oder Tablett an die Fernbedienung, so nutzt lässt selbst die neue Funktionalität TapFly ": Das Livebild aus der Drohnenperspektive ist auf dem angeschlossenen Bildschirm zu erkennen. Berührt der Lotse einen bestimmten Ort, so wird der Shuttle 4 selbstständig hinfliegen. Anschließend verfolgt er die Drohne auf Stufe und Stufe und behält die Ziel-Person im Zentrum der Videoaufzeichnungen - raffiniert.

Sogar mit Handbedienung überzeugte fliegen die Pantom 4. Sie ist viel besser als die Vorgänger: präzise, wendig, nicht so windanfällig. Wechseln Sie die mitgelieferte Videokamera der Pantom 4 lässt nicht gegen ein anderes. Der Fotoapparat löst mit 4096x2160 Pixel auf, macht bis zu 30 Einzelbilder pro Sek. und macht Aufnahmen mit einer Auflösung von 12 MegaPixel.

Auch der Fotoapparat übrigens erzeugt 120 Aufnahmen pro Sek. - allerdings nur mit Full HD-Auflösung. Übrigens: Seit Ende 2016 offeriert sie allen Inhabern der Hausratversicherung, nämlich  "DJI CareÂ". Je nach Ausführung und Laufzeiten zwischen 199 und 749 EUR und enthält Reparaturanlagen in Höhe des Kaufpreises, die sich für unbegrenzt "viele Reparaturen des Herstellers lässt - ein Grenzwert legt dabei nur das entsprechende Vermögensvolumen fest.

Der Schutz läuft nach Zeitablauf - sechs bzw. zwölf Monaten - oder nach Konsum des Anlagevermögens schaltet sich selbstständig aus und ist nur in den USA, Teilen Europas und China möglich erhältlich.