Dji Phantom 3 Professional Flugzeit

Die Dji Phantom 3 Professionelle Flugzeit

Ihr Phantom 3 merkt sich jeden Flug: Flugstrecke, Flugzeit, Flugdistanz, Ort, Fotos und Videos sind mit einem einzigen Klick verfügbar. Das DJI Phantom 3 professional kann für Langstreckenflüge eingesetzt werden. Zusätzlich zum Phantom 3 Pro wird das volle Ausmaß des Minimalismus deutlich. Maximale Flugzeit 23 Minuten Die DJI Phantom 3 als Professional-Version wird von uns getestet. Flughöhe, die verbleibende Flugzeit und die verbleibende Akkulaufzeit werden berechnet und angezeigt.

Dauer des Fluges - DJI Phantom 3

Inwiefern sind die Batterien veraltet? elblindos hat am 21. Juli 2017 - 21:28 Uhr geschrieben: Ok, dann wird es wohl den Grund für die knappen Reisezeiten geben. Nun, was erwartet man von einer nicht ganz neuen Bordune, die etwa 1,3 kg schwer ist und noch etwa 60 km/h hat oder gegen starke Winde eintrifft.

Dies alles verursacht Energiekosten und der Platzbedarf für die Batterie ist limitiert. Unmittelbar nach dem Starten startete eine Stoppuhr und dann richtig hoch. 8-10% flogen? JensB. hat am 22. Juni 2017 - 20:13 Uhr geschrieben: Nun, was erwartet man von einer nicht ganz neuen Bordune, die etwa 1,3 kg schwer ist und noch etwa 60 km/h hat oder gegen starke Winde eintrifft.

Dies alles verursacht Energiekosten und der Platzbedarf für die Batterie ist limitiert. Unmittelbar nach dem Starten startete eine Stoppuhr und dann richtig hoch. 8-10% flogen? Ich fixiere den Anfang, indem ich ein- und ausfliege und bei 10-prozentiger Landung wieder. Herausgegeben von JensB., 18. Februar 2017 - 18:03 Uhr. LiPos verliert mit jedem Ladevorgang an Leistung.

Kurzer Test von Phantom 3: Alles Wissenswerte über den Releasestand der neuen DJI-4K Drohne

Mit der Drohne Phantom 3, dem Thronfolger der Phantom 3, hat DJI den neuen Quadrokopter in New York, London und München eingeführt. Bei der Phantom 3 vertraut DJI nun exklusiv auf eigene Kameratechnik. Worin besteht der Unterschied zwischen Phantom 3 Professional und Advanced? Das DJI hat den Phantom 3 eingeführt, den Ersatz des Phantom 3.

Auf der neuen Drone befindet sich jetzt eine von DJI hergestellte Fotokamera. Die Phantom 3 ist nicht mehr in Verbindung mit der Actioncam Google Pro Hero erhältlich. Das Phantom 3 ist ähnlich wie das Phantom 2, aber Technologie und Hardware sind völlig intakt. Von den Engines über das GPS bis hin zur auf YouTube verfügbaren Livestreamsoftware - der Phantom 3 wurde vollständig umgestaltet.

Das Phantom 3 Drohne wird rascher fliegt und bleibt längere Zeit in der Schwebe. Mit einer Flugzeit von rund 23 Min. ist der Quadrokopter fünf Min. mehr als der Phantom 2, allerdings ohne den Actioncam-Hersteller GooglePro und seine Kamera-Serie Hero. Es kann keine GO PRO unter dem Phantom 3 anbringen werden.

Laut Angaben des Herstellers sind solche Kardanringe nicht miteinander kombinierbar. Darüber hinaus hat das Phantom 3 eine neue Batterie mit vier Antennen. Dies ist nicht vereinbar mit dem Vierfachkopter Phantom 2, der aus drei Einzelzellen besteht. Die neue Batterie in Verbindung mit den neuen Triebwerken ermöglichen nun eine mittlere Flugzeit von 23 min.

Worin besteht der Unterschied zwischen Phantom 3 Professional und Advanced? Der Phantom 3 wird in zwei Versionen erhältlich sein. Der Phantom 3 Professional und der Phantom 3 Advanced. Dies unterscheidet sich in der höchstmöglichen Kameraauflösung. Die 4K-Videoaufnahmen werden mit bis zu 30 Einzelbildern pro Sek. auf der internen microSD-Karte gespeichert, während das erweiterte Gerät nur über eine Full HD-Kamera mit bis zu 60 Einzelbildern pro Secund. aufnimmt.

Obwohl der Phantom 2 nur von erfahrenen Fluggästen im Innenbereich geflogen werden kann, hat DJI ein neuartiges Abstandsregelungssystem in den Phantom 3 eingebaut. Auf diese Weise kann die Bordune die Entfernung zum Erdboden erkennen und auch in geschlossenen Räumen ohne GPS-Signal standsicher in der Raumluft sein. Auch der Quadrokopter Bebop von Parrot hat ein vergleichbares Gerät.

Ähnlich wie beim Inspire Eins wird das Drohnenrad beim Loslassen der Taste selbsttätig abgebremst und verbleibt in der Schwebe. Der Phantom 3 kann aber trotzdem in High Definition (720p) auf YouTube einstrahlen. Sollte der Strom anhalten, ist das nicht schlecht, denn in Vollauflösung, d.h. bis zu 4K (Ultra HD), lagert die Drone zeitgleich auf der eingebauten microSD-Karte.

Mit dem Phantom 3 von DJI ist ein erfolgreicher Nachfolger des Phantom 2 gelungen: Der Konstrukteur hat die Drone erneut in punkto Flugzeit und -stabilität aufwertet. Das Phantom 3 ist überraschend leise in der Schwebe. Am Münchner Sternenhimmel schwamm das Phantom beinahe wie erstarrt auf der Stelle. Die Phantom schwamm. Weil DJI auch seine eigenen Kameramodelle vertreiben will, wurde GoPro Hero nun aus dem Phantom ausgelassen.

Ein Phantom 2 mit Kardangelenk und GotoPro ist ebenfalls für ca. 100 zu haben. Wenn sich der Eigentümer jedoch nach einer neuen und verbesserten Fotokamera sehnt, ist das Aufrüsten nicht so leicht wie mit der Phantom 2. Hier können Sie im Folgenden rasch und unkompliziert ein weiteres Modell der Firma GO PRO anschließen.

Ähnlich wie beim Vision-Modell des Phantom 2 ist die digitale Kamera nun dauerhaft montiert, was für den Endverbraucher bedeutet: Entpacken, Fixieren der Laufschaufeln, Einsetzen der Batterie und Anheben in die Lüft. DJInun kann auch besser mit dem Totalgewicht der Drones rechnen. Es wird erwartet, dass leichtgewichtige und kompakte Geräte das Eigengewicht der Flugdrohne verringern, was zu einer Verlängerung der Flugzeiten führen wird.

Das Phantom 3 Professional mit 4K-Kamera ist für 1.399 EUR (UVP) und das Phantom 3 Advanced mit Full HD-Kamera 1.099 EUR (UVP) erhältlich. Beide Phantom 3 Modelle werden ab Mitte April in Europa erhältlich sein. Als weitere Variante zum Phantom bietet sich der Yuneec mit der Q 500 an. In unserem ersten Teil des Phantom 2 Workshops können Sie sehen, wie Sie das Phantom 2 betriebsbereit machen und den Kardanring für den Helden 3 installieren.